Archiv der Kategorie: Polychrono

21. Juni 2008

Polychrono – auch allein reisen kann schön sein…

Nachdem keiner meiner Freunde aus den verschiedensten Gründen für eine Reise „zur Verfügung“ stand und ich mich nach Sonne, Strand und Meer sehnte, begann das Suchen nach einem passenden Angebot. Eine meiner besten Freundinnen empfahl mir Frosch Sportreisen. Sie hatte mit den Skireisen bisher nur gute Erfahrungen gesammelt und sagte mir, dass ich nichts falsch machen könne […]

Polychrono

21. Mai 2007

Polychrono, Sonne und Ouzo oder einfach nur Kalamaris

Nach langem hin und her wälzen verschiedener Urlaubskataloge fiel die Wahl, dank meiner Bronzefrosch Reisebegleiterin Julia, auf Froschreisen. Wir entschieden uns wegen des vielfältigen Sportangebotes für das Sporthotel Kosmas in Polychrono. Ich wollte nach langer Zeit mal wieder Surfen, Schnorcheln und Mountainbiken. Das ich mir natürlich 2 Wochen vor Abflug den Finger gebrochen hatte und ich somit mit Gips reisen musste schränkte meine Urlaubsfreuden dennoch nicht ein.
Und ich kann sagen, ich bin froh dennoch geflogen zu sein […]

11. Mai 2007

Polychrono im Frühjahr (25.5. – 1.6.2006)

Obwohl ich keinerlei Frauenzeitschriften lese, nahm ich einen Tipp meiner Cousine an. Eine Redakteurin einer solchen Zeitschrift hatte Single-Klubs und Sportreisen getestet und dabei habe KOSMAS zu ihren Favoriten gezählt. Zwischen dieser Info und meiner Buchung lagen etwa nur drei Wochen. Gehört, geplant, gebucht – und ich habe es nicht bereut! Durch meine späte Buchung hatte ich wohl das letzte Doppelzimmer erwischt, was ich dann allein bewohnen durfte …

25. Mai 2006

Reisebericht vom Sportclub Kosmas

Zum Frosch Reiseziel Sportclub Kosmas in Polychrono Also ich habe schon seit längerem einen Reiseveranstalter gesucht, der meine Urlaubswünsche erfüllen kann und bin dabei im Internet über Froschreisen „gestolpert“. Die große Auswahl an Angeboten war sehr gut. Ich habe mich für Kosmas entschieden, weil mir das abwechselnde Sport/ Freizeitangebot in Kombination mit gleichaltrigen Leuten gefallen […]