Archiv der Kategorie: Schweden

8. Juli 2015

Ein Frosch in Bullerbü

Da mir das Highländer Office in Köln nicht gesichert sagen konnte, ob man noch genügend Zeit hat am Flughafen in Stockholm hat Geld zu wechseln (da ja der Transfer um 15 Uhr abfährt und mein Flieger erst um 14:15 gelandet ist), habe ich noch schnell am Flughafen in München Kronen besorgt. Ein Fehler…der Kurs war wirklich miserabel!
Also daher der erste Tipp: Macht es in Schweden!

Kanu

15. August 2014

Aktivwoche Schweden

Der Koffer ist gepackt und gewogen, man will ja am Flughafen schließlich nicht durch erzwungenes Umpacken allen Mitreisenden seine Kleidungsauswahl präsentieren, und die Spannung steigt: Hoffentlich ist das Taxi pünktlich, der Anschlussflug erreichbar, das Wetter gut und die berühmt berüchtigten Mücken nicht zu aufdringlich. Wie wird die Zusammensetzung der Gruppe sein, auf was habe ich mich da wohl eingelassen? Aber warum nicht jetzt schon mal mit der schwedischen Lebensweise beginnen und alles schön gelassen sehen? Wird schon irgendwie klappen! Ich freue mich. Jetzt erst mal noch ein paar Stunden schlafen…

Sagarbo-Herrgard

29. September 2007

Schweden 2007 – Reisetagebuch

Nach meiner Reise nach Polen fahre ich dieses Jahr noch für zwei Wochen nach Schweden zum Wandern und Kanufahren. Ich habe die Reise bei Frosch Sportreisen gebucht, veranstaltet wird sie aber von Rucksack Reisen. Es geht in das Dorf Stömne im Westen von Schweden etwa auf der Höhe von Oslo, gleich östlich vom Naturschutzgebiet Glaskogen. Für die erste Woche habe ich die „Waldläuferwoche“ gebucht mit Wandern, Kanufahren und Zelten im Naturschutzgebiet. In der zweiten Woche bin ich im Ort für Tagestouren im Gruppenhaus des Reiseveranstalters untergebracht.

9. Oktober 2006

Kanuwoche Glasgoken und Campwoche Stömne

Zum Frosch Reiseziel Naturreservat Glaskogen, Värmland Am 25.08.06 ging die Reise ab Münster mit dem Reisebus los. Nach 19 Stunden Bußfahrt, einigen Videos, Staus und schlafen, so weit es ging, kamen wir am Samstag in Stömne, einer alten Grundschule umgebaut zur Unterkunft an….Mittlerweilen hatten wir im Bus festgestellt, wer was macht und somit wusste man […]