17. Dezember 2008

Dalyan Juni 2008, Goldfrosch begeistert

Reisebericht von Christoph Robbenmenke (pq-ms at gmx.de)
FROSCH Reiseziel Sportclub Holiday Calbis in Dalyan, Türkei

Schon oft mit Frosch unterwegs, möchte ich jetzt auch mal ein Statement abgeben. Vielleicht fehlt mir hier die Begeisterung von Erstreisenden generell, aber ich möchte diese Destination mal zum Besten geben…als Relaxer und nicht als Sportskanone.
In Dalyan bekommt man ein anderes Bild von der Türkei. Ein Naturschutzgebiet, das seines Gleichen sucht ohne Bettenburgen und Massentourismus.

Die Anlage

Nun bin ich ja schon oft mit Frosch verreist, aber das Anwesen vom Calbis ist topp.
Als Wiederholungstäter von Dalyan ,2006 und jetzt wieder 2008 möchte ich Euch Diese Anlage ans Herz legen, denn sie ist einmalig bei Frosch…..mit „Froscheigenem Pool“
Nix für Party- und für Nightlifesuchende… dafür steht Sarti.

Nach einer kurzen Fahrt vom Flughafen war das Team vor Ort sehr angenehm … Kathy hat uns abgeholt vom Flughafen (alles super organisiert) und noch nicht richtig eingescheckt kommt der Sadik um die Ecke und ruft freudig“ Seid Ihr etwa die Frösche?“….Neee quatsch;-)
Er ist türkischer Abstammung und man denkt, er gehört zum Hotel. Weit gefehlt… er ist Froschmitarbeiter und bringt es fertig, nach einer anstrengenden Anreise die Gäste in eine tolle Stimmung zu bringen.
Nach der Zimmeraufteilung natürlich gleich die erste Frage, wie die Klimaanlage funktioniert. Sadik ist gleich zur Stelle und erklärt auch einem Wiederholungstäter scherzhaft, was er denn alles vergessen hat.
In dieser botanisch und architektonisch sehr schönen Anlage kann man wunderbar entspannen. Tagsüber hat man eine göttliche Ruhe und wird am Pool von Murrat mit wunderbaren Kaltgetränken versorgt bei sanfter Hintergrundmusik. Man ist fast immer unter sich, d.h. mit 2-3 anderen Fröschen, die grad nicht unbedingt auf dem Bike oder per pedes schwitzender Weise sich fortbewegen wollen.

Ausflüge

Diese Destination lebt von den zahlreichen Ausflügen, die zumeist mit Ali und seinen Boot unternommen werden .Ali ist sozusagen der „Taxifahrer“ von Frosch…ein absolutes Unikat und supernett. Hauptspruch: “Scheiß egal, warum nicht“

Die Tour nach Sultanje zum Grillplatz am Koycegiz-See ist eine für alle Gesinnungen.
Als Relaxer wie meine Freundin und ich haben wir die Tour mit Ali`s Boot gewählt ,mit sonnenbaden an Deck, Fahrtwind um die Ohren und Kaltgetränke von Ali , untermalt von schöner Musik und Badestopp.
Am Grillplatz angekommen kann man erstmal den durchaus romantisch angehauchten Platz und Umgebung genießen.
Später stoßen dann die Biker mit Sadik dazu, aber auch begeistert und gut drauf. Es wird schon mal der Grill angeschmissen und das Buffet aufgebaut.
Sehr viel später kommen dann auch die Bergwanderer mit Kathy an .Die Wanderung dauert ungefähr 5-6 Std. bei Temperaturen um die 35-40 Grad…na ja, jedem das seine, aber auch diese Frösche lachten noch;-) Respekt an Kathy, die das jede Woche macht!!!
Nachdem alle das Essen und die Getränke genossen haben (manchmal gibt’s noch ein Lagerfeuer) geht`s zurück mit allen auf Ali `s Boot.

Sehr romantisch geht`s auch auf der Sunset-Beach Tour zu. Der Iztuzubeach ist der Naturstrand von Dalyan…keine Hotels, nur ein paar Liegen und ne Hütte. Spätnachmittags geht es los…natürlich mit Ali`s Boot, durch die Schilflandschaft . Badeaufenthalt und BBQ bei Sonnenuntergang und natürlich die passende Mucke von Ali`s boot. An dieser Stelle möchten wir auch die Mitarbeiter des Hotels betonen, die am Strand für unser leibliches Wohl sorgten.

Unser persönliches Hihglight ist die Turtlewatch-Tour. Nach anfänglicher Skepsis (5:30 Uhr geht das los) puhh…hab doch Urlaub!!! haben wir uns von Kathy`s Begeisterung anstecken lassen. Der Muezzin ist übrigens auch ein Frühaufsteher.
Wir steuern…natürlich mit Ali`s Boot 😉 einen Felsvorsprung am Fluß an. ..Alle raus aus dem Boot und absolut still sein….kein verschlafener Frosch widerspricht Kathy. Nach kurzer Wartezeit tauchen sie dann auf, die Nilschildkröten…mit respektvollen Krallen und einem süßen Fauchen. Sie sind ziemlich groß und die älteste soll schon ca.150 Jahre alt sein. Kathy füttert sie mit Hühnerhaut….außer dem Plätschern und dem leisen Surren der Kameras alles still. Und die Sonne geht auf…Tolle Atmosphäre.
Und um das noch zu toppen fahren wir anschließen mit Ali ins Schilfgebiet am Koycegiz-See …bei Kaffee und (damals) leiser Winnetoumusik…Ali macht den Motor aus…absolute Stille außer verhaltenes Vogelgezwitscher…kein Frosch sagt ein Wort., alle genießen…Ausnahmezustand!!!!

Neu von Sadik und Kathy ins Leben gerufen ist die Schnorcheltour…diesmal geht’s aufs Mittelmeer vorbei am
Iztuzu-Beach zu den malerischen Buchten. Wer will geht schnorcheln, einige vergnügen sich hauptsächlich auf dem Sonnendeck. Ein Ausflug zum „Seele baumeln lassen“ und wir hatten eine super Stimmung und sehr viel Spaß an Bord. Ali war unteranderem das erste mal im Meer schwimmen…eine Rarität;-)
Lecker Essen, cafe-del-mar Musik, Kaltgetränke, relaxen und den noblen Jachteignern zuwinken, was will man mehr;-)

Verpflegung

Es gibt auch ein Leben ohne Ali;-)
Sehr zu empfehlen sind die Termine zum Essen außerhalb des Hotels. Nach zwei Wochen Hotelessen kann man sich durchaus was schöners vorstellen (aber daran soll gearbeitet werden)
Lecker Fisch essen auf der Forellenfarm hat schon was. Man kann sich kaum vorstellen, das man bei 40 Grad auch mal frösteln könnte., die Farm liegt tief im Tal ohne Sonneneinstrahlung und man sitzt auf einem Steg über dem Wasser…etwas zum überziehen ist da schon ratsam, gerade für die Frauenwelt.
Romantischer geht es in dem „Naturrestaurante“ zu. Sehr schönes Ambiente mit vielen kleinen Schildkröten.
Die Location hat Flair, nur haben wir sie danach nur noch das Mückenlokal genannt, denn hier scheinen sie alle zu sein, die Kamikatzemücken, die kleinen, die man nie sieht und die „Normalos“
Am Besten vorher in Silkov baden….

Sport

Auch wenn ich in diesem Urlaub nicht zu den Sportlern gehörte (sonst durchaus surfen oder Skifahren)
möchte ich hervorheben, das Sadik die Touren toll gmacht hat, die Bike`s in einem absolutem Top-Zustand waren und er sich super eingesetzt hat für die Gäste. Selbst als er gestürzt war, weil ihm ein Hund vors bike gelaufen war, ist er mit starker Schwellung am Oberschenkel weiter auf Bike-Tour mit den Gästen gegangen..
Hut ab!


Ebenso Kathy begeisterte durch Ihre Art bei den Wanderungen. Immer gut gelaunt erklärte Sie den Fröschen alles Wissenswerte, ob es die antiken Gräber sind oder auf der Kaunostour („alte Steine gucken“) Die Tatsache, das auch sie türkisch spricht, macht so einen Ausflug noch interessanter. Durch Ihre türkischen Bekannten beim Rückweg von der Kaunostour erlebt man so viel mehr Ursprünglichkeit der Menschen, bei den „Ruderfrauen“ oder beim Gang über den Markt von Dalyan.

Fazit

Wir können hier nicht alles beschreiben, aber erwähnt werden sollte zumindest noch das Hamann, ein Erlebnis einer ganz anderen Art .Muß man mal erlebt haben…am besten in den ersten Tagen…sonst tut`s auf dem Sonnenbrand so weh…
Der Ort Dalyan, einfach sehr sehr schön mit den vielen Booten und der nur zweistöckigen Bebauung, alles sieht noch sehr ursprünglich aus…besonders nachts sehr idyllisch .Ein gewisses Nachtleben mit kleinen Bars und Restaurants exestiert schon, aber Partyfreaks sind hier falsch.
Gerda`s Kaffee haben alle schon erwähnt…viele Grüße!!
Und natürlich Ebru….die Tochter des Hauses….eine herzensgute Person, Sie spricht perfekt Deutsch, falls die Teamer mal nicht da sind.
Neu für uns war auch, das die Teamer (Kathy und Sadik) ein Ehepaar sind, die sich um die Frösche kümmern.
Nix gegen andere Teamer bei Frosch, aber die beiden haben das einfach perfekt gemacht. Man merkt Ihnen einfach den Spaß und die Leidenschaft für ihr Tun an.
Ein rundum gelungener, sehr schöner Urlaub.den man sowohl aktiv als auch relaxed erleben kann. Die Landschaft einmalig, der kleine Ort entzückend., die Hotelanlage einfach schön. Ideal im Mai /Juni und September/Oktober. Juli/August können ganz schön schweißtreibend werden. Nix für Hobbysportler, die Kreislaufprobleme bei der Hitze bekommen könnten.

6 Gedanken zu „Dalyan Juni 2008, Goldfrosch begeistert

  1. Jörg

    Hallo Chris,
    so klein ist die Welt. Als Dein Zimmerpartner von 2006 kann ich Deinem Reisebericht in fast allen Punkten zustimmen. Damals waren wir ja beide die Grandmaster of Power-Relaxing und haben mehr oder weniger die Landschaft und das gute Wetter genossen. Als Wiederholungstäter war ich im September 2008 wieder in Dalyan. Das war wie nach Hause kommen. Ich hatte meinen muskellosen Körper ein halbes Jahr lang in Form gebracht und zusammen mit Michel und Sadik einige Mountainbiketouren unternommen. Was soll ich sagen. Selbst der „Radarberg“ ist mit dem Fahrrad zu bezwingen. In allen anderen Punkten kann ich dem Chris beipflichten: So muß Urlaub sein!! By the way, falls Du das zu lesen bekommst meld Dich mal bei mir, GvHalterstein@aol.com. Liebe Grüße, Jörg

  2. Claudia

    Hallo Chris,

    da stoße ich doch gerade auf Deinen Bericht und alles kommt mir merkwürdig bekannt vor ;-)). So kann ich dem Ganzen insgesamt auch nur beipflichten.
    Aber eigentlich wollte ich hauptsächlich aus Brüssel grüßen *wink*

    Viele Grüße
    Mit-Extremrelaxerin Claudia, die gerade über eine Wiederholungstat nachdenkt.

  3. Ulrike Vogel

    Hallo Claudia,
    ja, ich kann all dem auch nur beipflichten und nochmal Danke an Kathi und Sadik sagen. Wir denken auch über eine Wiederholungstat nach, warten aber erstmal, ob die Beiden auch wieder dabei sind, denn ohne Kathi und Sadik können wir uns Dalyan nicht vorstellen;-)
    Liebe Grüße,
    die Uli

  4. Brigitte Berger

    Hallo an alle, die einen Kommentar zu Dalyan abgegeben haben,
    habe zum 1. Mal bei Frosch in Dalyan 1 Woche gebucht. Grund waren u.a. die
    sehr informativen und motivierenden Reiseberichte. Ich fliege, vom 18.05.-25.05.
    von München aus und freue mich jetzt schon auf eine tolle Woche.
    Sollte jemand, der auch zu dieser Zeit fliegt, Lust haben Kontakt mit mir aufzu-
    nehmen, würde ich mich freuen.
    Wie schaut es eigentlich in dieser Zeit mit den „Killermücken“ aus? Sind die dann
    schon aktiv?
    Also dann, tschüß
    Brigitte

  5. Karina Dobros

    Hallo,
    habe aufgrund deines tollen Berichtes für den Herbst eine Woche Daylan gebucht.
    Freuen uns schon sehr darauf und hoffen, daß wir deiner Beschreibung dann auch zustimmen können.
    Liebe Grüße
    Karina
    P.S. Wenn ihr ein schönes Urlaubsziel in Deutschland sucht, schaut auf die Webseite unseres Ferienhauses.

  6. Barbara Baier

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe Dalyan gebucht vom 24.5.-7.6.2010 und freue mich schon sehr!!

    Sollte jemand auch aus München kommen und für diese Zeit gebucht haben, würde ich mich über eine Nachricht schon vorher sehr freuen.
    LG
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere