2. Oktober 2014

Gardasee – super Preis-/ Leistungsverhältnis!

Reisebericht von Andrea D. (AFluse at gmx.de)
FROSCH Reiseziel Frosch Sporthotel Ambassador in Riva del Garda, Italien

Als Münchnerin war ich schon öfter am Gardasee, mit Frosch ist es aber ein besonderes Erlebnis.

Die Unterkunft ist kein Froschhaus sondern ein Hotel welches bevorzugt Gruppen aufnimmt, man sieht öfter Busse ankommen. Die Zimmer sind hell und freundlich, eine schöne Lobby und ein grosser Speisesaal. Im Garten befinden sich ein Pool und ein Whirlpool. Wer die Preise am Gardasee kennt, gerade für neuere Unterkünfte, wird begeistert sein über das Frosch-Angebot! Zudem liegt das Haus schön ruhig, auch selten für den Garadasee wo man wegen der Enge der Orte oft direkt an der Durchgangsstrasse wohnt. In fünf Minuten ist man zu Fuss am See und bei den Einkaufsläden (coop, Eisdiele), in ca 20 Minuten zu Fuss im Zentrum und am Schiffsanleger. Mein Zimmer hatte einen schönen Ausblick Richtung Berge.

P1010718_kleiner

Das Essen im Hotel ist gut (Pastaabend, Grillabend), ansonsten wird in auswärtigen Restaurants gegessen oder in eigener Regie.
Riva liegt am oberen Ende des Garadsees, also im bergigen Bereich. Hier bieten sich auch für zwei Wochen genug Aktivitäten, sowohl zum Biken als auch zum Wandern. Eine schöne Biketour geht zB zum Ledrosee, in den Bergen gelegen, oder eine Wanderung zur Kapelle St Barbara die man jeden Abend beleuchtet am Berg bewundern kann.

P1010719_kleiner

Wer mal keine Lust hat auf Anstrengung kann sich auf ein Schiff setzen und die Orte in der Umgebung besuchen, Limone am Westufer oder Malcesine am Ostufer. das Tolle ist dass jeder Ort am Gardasee einen eigenen Charakter hat, sehr abwechslungsreich.

P1010836_kleiner

Die Orte im Süden sind auch sehr schön (besonders Sirmione) aber für einen Schiffsausflug recht ehrgeizig, da muss man schön früh starten. Am besten vorher einen Schiffsplan besorgen (oder Hotelaushang beachten), es fahren nur wenige Schiffe bis in den Süden. Mit der Trentino-Card die man im Hotel bekommt ist die Fahrt günstiger, beim Kartenkauf vorzeigen.
Von Malcesine kann man auch mit der Bahn auf den Monte Baldo hoch fahren wenn man sich nicht so anstrengen will, und oben etwas wandern.
Oder einfach am See relaxen, auch Boote ausleihen oder Stand-up-Paddeling ist möglich.

P1010840_kleiner

Ansonsten kann man noch gut das Hinterland erkunden wo man schnell nur noch auf Italiener trifft, oder auch Verona ansehen, eine tolle Stadt!
Oder einfach Eis essen 🙂

IMG_2828

Von den abendlichen Frosch-Aktivitäten hat mir ein Abend am See besonders gefallen. Mit Isomatten, Gitarre und Rotwein geht es runter an den See. Nach etwas Musik wurde Wikinger-Schach gespielt, Männer gegen Frauen. Anfangs überzeugten die Männer durch ihre Treffsicherheit, deren Weinkonsum brachte am Ende aber den Frauen den überzeugenden Sieg 🙂

Fazit: Der Gardasee ist ein sehr abwechslungsreiches Ziel, für zwei Wochen genug zu erleben. Ob sportlich, kulturell oder zum relaxen, es ist viel geboten. Und mit Frosch einfach ein optimales preis-Leistungsverhältnis! Und Stefan als Teamer auch sehr überzeugend, witzig und integrativ.

P1010821_kleiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.