14. November 2008

Reisebericht Crans Montana, Sept. 2008

Nachdem wir vor 2 Jahren schon einmal eine Woche in Crans Montana waren, und die Zeit definitiv zu kurz war, sind wir in diesem Jahr noch einmal, diesmal allerdings für 2 Wochen, ins Carlton gereist.

Das Hotel erstrahlte in seinem alten Charme, einiges wurde erneuert und renoviert, dass das Haus nicht mehr das jüngste ist fällt aber natürlich auf.
Wir haben ein Doppelzimmer mit Balkon aber ohne Bad gebucht. Fast alle Bäder sind erneuert, scheinbar bis auf die der 1. Etage. Eine Dusche und Toilette erschien uns doch etwas wenig.
Der Speisesaal wurde renoviert und somit schmeckte das Essen noch besser als es eh schon ist! Großes Lob an den Koch und das gesamte Küchenpersonal, ink. André der die Gurken immer in gleichmäßig dünne Scheiben geschnitten hat. Das Frühstück ist reichhaltig und man kann sich selbstverständlich Brote und Obst für den Tag mitnehmen. Das Abendessen besteht aus mehreren Gängen: Suppe, Salat, Hauptgericht und Nachspeise und schmeckte wie vor 2 Jahren einfach super!

Wie wir schon vor 2 Jahren festgestellt haben, gibt es ein riesiges Angebot, und es fällt wirklich schwer zu entscheiden, was man so alles an einem Tag unternehmen möchte. Das Angebot bestand u.a. aus: Wandern, Klettern, Mountainbiken, Mountainbike Technik-Training, Hochseilgarten, Canyoning, Pilates, Nordic Walking, Volleyball…

Insbesondere die Mountainbike Touren, sind doch eher etwas für gut trainierte! Bis zu 1500 Höhenmeter mit dem Rad sind schon nicht so ganz ohne! Ein paar Touren für Einsteiger wären hier sicher nicht schlecht. Fast alle Angebote sind kostenfrei, bis auf die von Externen Anbietern, wie z.B. Hochseilgarten und Canyoning, und somit fallen die Nebenkosten sehr gering aus. Das Angebot war sehr abwechslungsreich und die Teamer haben sich sehr viel Mühe gegeben, damit man sich so richtig wohl fühlte! Wem das Standart Programm noch nicht genug war, konnte, allerdings gegen einen Aufpreis, an der XTERRA- oder der Wanderwoche teilnehmen.

In den 2 Wochen blieb uns dann auch noch etwas Zeit, um das Tal auf eigene Faust zu erkunden. Und so fuhren wir noch zum Aletsch-, zum Moiry-Gletscher (beides ist sicherlich einen Abstecher wert!!!) und sind über einige Klettersteige gegangen.

Nach den sportlichen Aktivitäten am Tag, lockte am Abend die Sauna, mit Panoramablick über die Alpen. Hier konnte man sich auch massieren oder physiotherapeutisch behandeln lassen.
Das Team war wieder sehr engagiert und sorgte auch am Abend für gute Unterhaltung z.B. mit dem Kennenlernabend, der Quiznacht, Grillabend mit Lagerfeuer, Fackelwanderung und natürlich dem berühmten Kickerturnier. Für Superstimmung sorgte auch das Musikquiz!!!

Alles in allem kann man sagen: Es waren 2 tolle Wochen mit gaaannnzzz viel Sport, netten Leuten und viel Erholung. Crans ist mit Sicherheit auch ein drittes Mal eine Reise wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere