21. Dezember 2007

Reisebericht Relais le Magnolie 14.7.-.28.7.2007

Reisebericht von Mechthild Oppermann
FROSCH Reiseziel Familienhotel Relais le Magnolie, Kampanien

Nachdem ich den Reisebericht vom Landgut Parmenide und den Kommentar von Andrea dazu gelesen habe, stand für mich fest, jetzt wird er endlich geschrieben. Der Bericht über unsere erste Froschreise.

Wir, mein Mann, meine 10-jährige Tochter und ich, haben nun schon vieles im Urlaub ausprobiert, bis hin zu Clubreisen und zweifelten doch sehr, ob wir „sowas“ nochmal ausprobieren wollten. Eigentlich wollte ich letztes Jahr im Dezember eine Skireise mit Frosch buchen und war mal wieder gnadenlos zu spät dran. Statt eine Winterreise zu buchen, bin ich über die neuen Sommerziele gestolpert. Kampanien, wo ist denn das? Also mal schnell die Reiseberichte lesen, um sich ein Bild zu machen. Über das Relais Le Magnolie stand natürlich noch nix drin, aber über’s il tempio und das hörte sich vielversprechend an, weshalb ich die vielen tollen Ausflüge etc. hier auch nicht nochmal zu beschreiben brauche. Alles dabei, Strand, Sport für Geruhsamere wie mich und Radfahren „bis der Arzt kommt“. Alle hielten uns für vollkommen übergeschnappt, mitten im Hochsommer nach Süditalien zu fahren.

Und was soll ich sagen, es wurde einfach nur der tollste Urlaub, den wir seit langem verbracht haben und dies lag nicht zuletzt an den tollen Teamern rund um Andrea. Das, womit andere werben, haben wir hier erlebt, Urlaub unter Freunden, in einem tollen Land. Klar hätte es immer mal was zu meckern gegeben, aber ganz ehrlich, dass Hotel war nagelneu, superschön und mega sauber. Hatte man eine Frage oder auch Beschwerde, Andrea und auch die nette „deutschsprachige“ Dame an der Rezeption haben alles versucht, diese zu lösen. Gewisse organisatorische Dinge, die im Hotel nicht ganz so liefen, haben wir persönlich in die Schublade gesteckt, dass wir eben in Süditalien sind. Alles passte gut zusammen, so auch das Zusammenspiel zwischen Ausflügen und Kinderbetreuung. Man hatte nie das Gefühl, hier eine „Dienstleistung“ in Anspruch zu nehmen, sondern einfach nur gern gesehen zu sein. So kamen auch viele Aktionen zustande, die außerhalb des Programmes standen. Noch während des Urlaubes wurden schon die nächsten Pläne für Reisen geschmiedet und so kam auch unsere Idee zustande, Korsika mit in die Familienziele aufzunehmen und die Teamer alle nahtlos im nächsten Jahr dorthin zu schicken. Dies als Bitte/Verbesserungsvorschlag an Frosch!!!
Auch mit Kindern möchten wir gerne nach Korsika!!!

Die Tatsache, dass wir den nächsten (Winter-)Urlaub wieder als Frösche verbringen werden, dürfte da für sich sprechen. Außerdem warten wir schon sehnsüchtig auf die „Buchbarkeit“ der Sommerziele.

2 Gedanken zu „Reisebericht Relais le Magnolie 14.7.-.28.7.2007

  1. Andrea

    Lang ist es her, aber wie auch beim Landgut denke ich sehr gerne und oft an die tolle Zeit mit den vielen super Familien!!
    Danke für den schönen Bericht!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.