Archiv der Kategorie: Ă–sterreich

7. Februar 2018

Saalbach-Hinterglemm – der dritte Streich

Nach einigem Hin und Her habe ich mich für die Woche vom 27.01. bis 03.02.2018 entschieden und erst hinterher festgestellt, dass es sich um die von FROSCH ausgeschriebene Singlewoche handelt, die exklusiv für Singles und Alleinreisende ist und partymäßig noch Einiges mehr zu bieten haben soll. Ist ja nicht schlecht! 🙂

19. Februar 2015

Kitzbühel – Sommer wie Winter ein super Ziel für Bergsport

Nachdem Kitzbühel schon im Sommer eine schöne Destination ist um sowohl zu entspannen als auch um sich sportlich zu betätigen- so setzt sich das im Winter nahtlos fort. Das Froschhaus ist wirklich optimal gelegen, zentral am Stadttor, also schön um die Stadt zu erkunden oder noch schnell etwas einzukaufen. Aber auch die Hahnenkammbahn ist schnell zu Fuss zu erreichen bzw die Haltestelle von den Skibussen ist nur 200 Meter entfernt. Das Haus ist mit einer Sauna im Keller ausgestattet und hat einen schönen Speisesaal und eine Bar mit Aufenthaltsbereich im Erdgeschoss.

Anhang-6

30. Mai 2014

Zillertal im Februar 2014

Mitte Februar sind wir zum insgesamt dritten Mal in den Sportclub Traube gefahren. Ausschlaggened dafür war in erster Linie das gute Skigebiet.
bericht1Die Busfahrt war in Ordnung, wir hatten Doppelsitze gebucht, was sich im Vergleich zu den Relax-Sesseln jedoch aus unserer Sicht nicht wirklich lohnt. Wir sind pünktlich morgens gegen 8 Uhr in Uderns angekommen, wurden herzlich begrüßt und konnten direkt frühstücken. Währenddessen wurden unsere vorgebuchten Skipasse abgeholt, so dass wir direkt auch den Anreisetag noch fürs Fahren nutzen konnten.
Das hat sich auch direkt gelohnt – das Wetter war perfekt und Pisten am „berühmten Wechseltag“ eher leer […]

15. April 2014

Sunny Skies – Arlberg 08.-15.03.2014

Wieder einmal sollte es zum Skifahren ins Klostertal in den Arlberger Hof gehen. Das als besonders schneesicher bekannte Gebiet bietet sehr abwechslungsreiche Abfahrten und ich komme immer wieder gerne hierher.
St. Anton, Rendl sowie Stuben bieten schon einiges an Pisten-Möglichkeiten und dreimal die Woche fährt ein von Frosch gecharterter Bus direkt von der Haustür nach Lech und Zürs. Für den An- und Abreisetag bietet sich der Sonnenkopf an, so ist für Abwechslung gesorgt und es wird nie langweilig!

3. April 2014

Wenig Schnee – trotzdem geht’s: Das Skifahren im Zillertal Januar 2014

Unten im Tal ist noch alles grün. Sehr ungewöhnlich für Januar. Aber dieses Jahr macht sich der Schnee in diesem Teil der Alpen rar. Auf dem Berg ist alles gut präpariert. Wie man es von den Österreichern kennt. Sie beherrschen die Kunst der Pistenpräparation. Zum Glück arbeiten die Österreicher ohne Zusatzstoffen in den Schneekanonen. Im Sessellift bestätigte uns eine Österreicherin, dass die Auflagen und Kontrollen sehr hoch sind […]

P1170991

17. März 2014

SC Arlberger Hof in Klösterle vom 1.3-8.3.14

Wie jedes Jahr wieder zum Skifahren und so entschieden wir uns für den Arlberger Hof. Freitagabend punkt 21 Uhr ab Essen ging es los. Da es den Schlafbus nicht mehr gibt haben wir uns für den Relaxsessel entschieden. Dieser ist zwar gemütlicher als sitzen aber den Komfort des waagerechten Schlafens erreicht er nicht. Nach einer ruhigen Fahrt mit 1,5 Stunden „Zwangspause“ ,damit wir nicht zu früh ankommen, erreichten wir unser Ziel um 7.45 Uhr. Wie immer kurze Einweisung im Bus durch den Hausleiter und ab zum Frühstück. Hier gab es alles was man so braucht. Brot, Brötchen, Aufschnitt, Müsli usw. Die Kaffeequalität ist allerdings noch ausbaufähig. Danach umziehen in der Hausbar und nachdem wir von Floh die Skipässe erhalten haben ging es mit dem Skibus zum 5 Minuten entfernten Sonnenkopf.

2. April 2013

Zum Jahresstart in Kitzbühel

Kitzbühel ist als Skiort schon speziell, aber mit Frosch dann irgendwie doch „wie gewohnt“ – lockere Gruppe + Team, gemütliches Haus, leckeres Essen, kleine Extras wie der Kuchen am Nachmittag oder der tolle Kaffee aus der Familienrösterei im benachbarten Zell am See.
Wer seine Ski durch den Ort trägt statt die neue Bogner Kollektion, wer in Skischuhen läuft statt in Pelzstiefelchen, der fällt schon auf. Zum Apres Ski gibt es neben Glühwein natürlich Champagner – falls man überhaupt einen gut besuchten Apres Ski Pilz findet. Aber zugegeben Anfang Januar ist auch nicht gerade Hochsaison, selbst in Kitzbühel nicht.

Gruppe