17. August 2011

Sommer im Mai auf Korfu

Reisebericht von Andrea Schäfer (andrea.schaefer23 at netcologne.de)
FROSCH Reiseziel Sportclub Korfu, Agios Georgios

Die Entscheidung für das Quartier auf Korfu fiel mir nicht leicht, letztlich habe ich mit dem Sportclub Dionysos auf Korfu Glück gehabt. Die kleinen Apartments bieten genug Platz für 2 Personen (auch im halben Doppelzimmer), das Bad war top saniert und die Terrassentür hatte ein nützliches Mückengitter. Die Anlage grenzt direkt an das Hotel Paradise. Und auch Pool und Park des Hotels San Georgio standen uns zur Verfügung.

Insgesamt war es der perfekte Urlaub mit genug Programm und Rückzugsmöglichkeiten. Auf dem weitläufigen Gelände der drei Sportclubs gab es immer ein ruhiges schattiges Plätzchen. Die Wanderungen hätten für meinen Geschmack etwas zu kurz, boten aber für eine Woche einen prima Überblick. Da es aber schon recht heiß wurde, waren die kurzen Strecken angemessen. Die Tour von Benitses auf den Agi Deka mit rund 600 Höhenmetern im Anstieg war mit dem Bus gut organisiert und bot einen phantastischen Ausblick über die Insel mit ihren immergrünen Olivenbäumen. Auch Julias ÔÇ×sagenhafteÔÇť Runde war sehr schön, auf der sie uns Geschichten aus der Welt der griechischen Mythen vorlas.

Wer bei den ganzen verschiedenen Aktivitäten den Überblick behalten wollte, hatte es leider schwer, denn das schöne Board wurde nicht immer aktualisiert. Auch neue Frosch-Teamer haben es nicht immer leicht, sich in die Jobs einzufinden. Für die Aerobic-Kurse gab es leider oft zu wenig Interessenten. Für den Wassersport interessiere ich mich eigentlich nicht ÔÇô aber die Frosch-Wassersportstation am Strand liegt schön abseits vom Trubel und bietet schattige Liegeplätze.

Das Essen in der Mango-Bar war großartig, die Getränke gab es zu günstigen Preisen. Die Terrasse mit Blick aufs Meer ist wunderschön. Schön war es auch, dass wir ein paar Mal zusammen in die Restaurants am Ort gegangen sind. Ich hatte mir die griechische Küche gar nicht so vielseitig vorgestellt, aber die Frosch-Teamer hatten gute Tipps für uns. Für eine Woche gab es in Agios Georgios genug Abwechslung, auch ein Mietwagen wäre mit 30 ÔéČ pro Tag erschwinglich gewesen.

Den Ausflug nach Korfu Stadt sollte man auf jeden Fall mitmachen, auch der kurze Halt am Sissi-Schloss Achillion ist sehr nett. Ich empfehle einen kleinen Besuch in der Seifen-Manufaktur von Apostolos Patounis, in der man verschiedene Sorten reiner Olivenölseife kaufen kann. Der Inhaber bot uns spontan eine kurze Führung, siehe auch http://www.youtube.com/watch?v=ByyFr9vovm4 Außerdem gab er uns den guten Tipp, echtes Olivenöl von Korfu am besten im gewöhnlichen Supermarkt zu kaufen. Überhaupt sind die Griechen ein äußerst nettes und touristenfreundlichen Volk.

Andrea Schäfer, Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere