5. November 2013

Sportclub Wilder Kaiser (24.8.-31.8.2013)

Reisebricht von Katrin
FROSCH Reiseziel Sportclub Wilder Kaiser in Westendorf, Österreich

Nachdem wir eine Kurzwoche in Kitzbühel im Sportclub „Tyrol“ verbracht haben, sind wir weitergereist, um noch eine Woche im nur 15 km entfernten Westendorf zu verbringen.

Wer es etwas ruhiger mag, wird sich hier wohler fühlen, als in Kitzbühel selber. Westendorf ist ein kleiner Ort, mit einigen Geschäften, CafĂ©s, einem Golfplatz, Tennisplätzen und einem schönen Freibad. Freitags findet außerdem ein Bauernmarkt statt.

Der Sportclub ist jünger und daher moderner eingerichtet, als der Sportclub Tyrol in Kitzbühel. Besonders schön faden wir den kleinen Garten in dem man sich sonnen und die Terrasse, auf der man bei schönem Wetter draußen essen konnte. Außerdem kann man sich wunderbar in der kleinen Saunalandschaft im Keller nach einem sportlichen Tag erholen.

CIMG0158

Die Woche, war eigentlich noch als Familienwoche ausgeschrieben. Wir befürchteten daher schon, die einzigen kinderlosen Gäste zu sein – es war allerdings nur eine Familie dort. In der Woche zuvor war der Sportclub jedoch noch komplett voll mit Familien. Insgesamt waren wir nur zu 17 Gästen und es war eine nette Gruppe, die schnell zusammen gefunden hatte.

Das Frühstücksbuffet und das 4-gängige Abendessen ließen keinerlei Wünsche offen! Hier ein großes Lob an die Köchin Annette!!! Selbstverständlich wurden auch hier, genau wie in Kitzbühel, alle Speisen aus bio und/oder regionalen Produkten hergestellt. Außerdem konnte man sich Brote für den Tag mitnehmen. An einem Abend wurde auch gegrillt.

Das Programm
Das Programm bestand hauptsächlich aus Wandern und Biken. Wer Tennis spielen wollte konnte Unterricht beim Hausleiter Ecki nehmen und wer das Golfen erlernen wollte konnte im nahe gelegenen Golfclub an einer kostenlosen Schnuppergolf-Stunde teilnehmen oder auch einen Platzreifekurs belegen.

Die Wanderungen und Biketouren hatten verschiedene Längen und Höhenmeter, so dass für jeden etwas dabei war. Besonders gut gefallen hat uns die Wanderung zum Jochstubensee.

CIMG0220

Eigenständig haben wir einen Ausflug zum Hahnenkamm unternommen um die Streif Skirennstrecke zu besichtigen. Man kann sich ins Starthäuschen stellen und beim Hinunterwandern auf Leinwänden Ausschnitte von dem berühmten Skirennen anschauen. Wenn man sich für Skirennen interessiert, ist der Hahnenkamm auf jeden Fall einen Ausflug wert. Leider ist die Auffahrt mit der Bergbahn eine absolute Touristenabzocke.

Das Abendprogramm bestand wir bei Froschreisen so üblich aus einem Musik- und einem Österreich Quiz, außerdem aus dem legendären Kickertunier und einem Hüttenabend. Die Stimmung in der Bar war eher ruhig und die Abende dem zu Folge auch nicht all zu lang.

CIMG0210

Fazit
Wer eine Mischung aus sportlichen Aktivitäten und Erholung sucht ist in Westendorf genau richtig. Der Sportclub wird von einem netten engagiertem Team geleitet. Wer es noch sportlicher mag, wird in Crans Montana noch mehr auf seine Kosten kommen können.

CIMG0189

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.