28. Oktober 2014

Zum 2. Mal mit Frosch auf Korfu

Reisebericht 04.10. bis 11.10.2014  von Elisabeth S.
FROSCH Reiseziel Sportclub Korfu in Griechenland

Ich war bereits vor 5 Monaten (Anfang Mai 2014) mit Frosch auf Korfu und weil dies ein rund um gelungener Urlaub war, sprach eigentlich nichts (ausser eventuell meine Bedenken in Sachen Wetter) gegen eine Wiederholung im Herbst.
Die Anreise von Frankfurt mit AirBerlin war problemlos und das Wetter am Samstagnachmittag bei Ankunft auf Korfu war auch super. Leider war dies dann aber Sonntagmorgen leider nicht mehr der Fall. Es regnete dann 2,5 Tage am Stück. Es gab vor Ort kaum Schlechtwetteralternativen. Es hat sich zum Glück eine Gruppe von Fröschen gefunden und wir haben die Zeit mit Gesellschaftsspielen überbrückt. Andere Frösche haben sich einen Mietwagen im Ort organisiert und sind auf eigene Faust nach Korfu Stadt gefahren. Von Seiten der Teamer wurde an dem ersten Regentag Nachmittags ein spontaner Filmnachmittag (mit Laptop und Beamer in der Mangobar) mit frisch gebackenen Waffeln organisiert. Am zweiten Regentag gab es am Nachmittag ein Kickerturnier mit frisch gebackenem Kuchen ebenfalls in der Mangobar.

10548196_10152315761622511_8900204323267234700_o

Am Mittwoch war dann endlich Schluss mit naß von oben und das Wetter war super warm und sonnig. Nun konnten dann auch endlich die Bike- und Wandertouren durchgeführt werden.
Was Korfu als Froschdestination u.a. so besonders macht, ist die Nähe zum Strand und der froscheigenen Wassersportstation. Hier wird u.a. ein Schnuppersurfkurs angeboten und SUP sowie Katamarane kann man auch ausleihen.

10644191_10152315765392511_9205675682896647550_o

Am Freitag gab es wie jede Woche am Vormittag das berühmte Radrennen zum Hausberg Chlomos und am Nachmittag ein Beachvolleyballtunier am Strand. Die Sieger wurden dann am Abend in der Mangobar verkündet.
Am Samstag war dann auch schon wieder Abreisetag. Es waren erstaunlich viele Frösche dabei, die 2 Wochen gebucht haben. Leider zählte ich nicht dazu – wegen des Wetters habe ich sie schon ein wenig beneidet. Mein Rückflug war glücklicherweise erst um 21:45 (mit Busabholung vom Hotel um 19 Uhr). So konnte ich den letzten Tag voller Sonne nochmal ausgiebig am Strand auskosten.

10511595_10152343125097511_5724150526086928945_o

10511595_10152343125087511_3991500831084951531_o

Abschließend lässt sich sagen, dass es wieder ein super erholsamer Urlaub war. Inzwischen war es meine 6. Froschreise und bin ich immer wieder begeistert von dem Konzepte der Gruppenreise mit sportivem Rahmenprogramm. Im Vergleich zur Reise im Mai, war dieses Mal leider das Wetter schlechter (auch wenn wir ab Mittwoch bis Samstag mit Sonne satt für den schlechten Wochenstart entschädigt wurden) und in Sachen MTB bin ich auch nicht auf meine Kosten gekommen, wobei ich fairerweise auch sagen muss, dass ich im Mai die Bike-Intensivwoche gebucht hatte.
Ich werde auch nächstes Jahr wieder mit Frosch auf Reisen gehen 🙂

20141010-24Frosch_Chlomos_Hill_Race 10511595_10152343125092511_6699733007894562477_o

Ein Gedanke zu „Zum 2. Mal mit Frosch auf Korfu

  1. Rainer Kellerhoff

    Hallo Elisabeth,
    habe Dich durch Zufall auf dem Bild wiedererkannt. Wir sind in einer Reisegruppe im Sommer 2012 die Transalp mit bitou, vom Tegernsee zum Gardasee gefahren.
    Möchte auch im Mai 2015 Frosch Reisen ausprobieren, wäre dir über ein paar Infos sehr dankbar. Habe deine Mailadresse, aber nicht mehr.
    Kannst du dich nochmal unter r.kellerhoff@web.de bei mir melden. Gruß Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.