13. März 2017

Reisebericht Kampanien – Juni 2016

Der Frosch Sport-Club Il Tempio liegt etwa 2 Stunden Autofahrt vom Flughafen Neapel entfernt. Die Anreise ist angenehm und wir waren schnell vor Ort. Il Tempio ist eine schöne Hotelanlage mit 42 Zimmer, Pool und einen Palmengarten. Das Hotel verfügt über einen privaten Strand, der ruhig gelegen ist. Am Privatstrand stehen Sonnenschirme, Liegestühle und Sonnenliegen […]

13. März 2017

Skiurlaub in Klösterle am Arlberg vom 17.02. – 26.02.2017

Die Entscheidung, in diesem Winter nach Klösterle zu fahren, hatte den Vorteil, dass die Anreise im Verhältnis zu anderen Frosch-Zielen eine der kürzeren ist. In Osnabrück bin ich in den Zubringerbus nach Münster gestiegen und von dort ging es dann im Klösterle-Bus über Essen, den Flughafen Köln/Bonn und den Flughafen Frankfurt, wo meine Freundin noch zugestiegen ist, auf direktem Weg nach Österreich. Dank der Relax-Sessel und der damit verbundenen Beinfreiheit sind wir zwar nicht ausgeschlafen, aber immerhin einigermaßen ausgeruht in Klösterle angekommen – und das bereits um 7.30 Uhr […]

14. Februar 2017

8 Tage Sonnen-Skifahren im Zillertal – 21.-28. Januar 2017

Wie bereits in den zurückliegenden Wintern fielen nennenswerte Mengen an Schnee erst nach dem Jahreswechsel. Nachdem Österreich die höheren Neuschneemengen meldete, wollte ich kurzfristig in die Alpenrepublik und fand bei Frosch freie Plätze in zwei Kopfüber-Sportclubs im Zillertal. Da nur im Sportclub Traube Einzelzimmer angeboten wurden, fiel mir die Wahl leicht

5. Februar 2017

Zum Saisonauftakt Sonne satt und leere Pisten – 20.01.-28.01.2017

Die Anfahrt nach Davos ist relativ kurz und so waren wir am nächsten Morgen schon gegen 8:00 Uhr vor Ort. Wir teilten uns den Bus mit den Arlberg-Fahrern und fuhren ab Dornbirn mit einem österreichischen Bus weiter. Der Bus war wie immer sehr gut ausgestattet, insbesondere die Beinfreiheit im Relax-Sessel wusste ich zu schätzen […]

26. Januar 2017

Ab ans kroatische Kloster – Biken auf Bol im Sveti Kriz

Die Kombination von Sonne, Meer, Biken und Wandern passt einfach immer wieder. Nach diversen griechischen Zielen, hat es mit der neue Club auf Bol direkt angetan. Die Lage direkt am Meer, Zimmer mit Meerblick, die Frühstücksterrasse und die Dachterrasse, schnuckelige 26 Räume … muss man buchen.

22. Dezember 2016

Samos – beautiful by nature

Vor dem Wintereinbruch Sonnenstrahlen zu sammeln in warmen Gefilden ist eine ziemlich gute Idee –richtig gut wird sie, wenn das Sammeln auf einer Froschreise gelingt. Zum wiederholten Male – immerhin hat die Samosreise mich zum „Goldfrosch“ erhoben – war es wieder der 0ktober, für den ich mir ein möglichst südliches Ziel ausgesucht hatte. Samos, eine Insel für Individualisten, auf der Clubanlagen und Mammuthotels (noch) nicht Fuß gefasst haben, mit unverwechselbaren 0rten – so las ich es vorab in diversen Reiseführern – und es sollte sich bewahrheiten.

unbenannt-1

8. Dezember 2016

Frosch goes Offshore

Wer den Sommerurlaub irgendwie verpaßt hat und noch nicht in den Ski-Urlaub fahren kann, weil nun mal November ist, der fragt sich besorgt; „Was nun?“ Frosch hat die Antwort. Genau genommen sogar zwei. Wem die relativ neue Frosch-Destination Zypern zu warm und zu trocken ist oder wer irrtümlich glaubt, es gäbe da aufgrund der Nähe auch nur ansatzweise irgendwelche Zuwanderungsprobleme wie anderswo, der fährt doch neuerdings einfach mal nach Madeira.

biketour

1. Dezember 2016

Crans Montana im Spätsommer (03. – 10.09.2016)

Diesmal ging es ins Wallis. Mein letzter Wanderurlaub hatte mir so gut gefallen, dass es mein ursprünglicher Plan für diesen Schweiztrip war, das angebotene Wanderpaket buchen. Da Klettern bzw. Klettersteig aber mindestens genauso reizvoll war, hoffte ich auch ohne gebuchtem Paket vor Ort beides kombinieren zu können. So hatte ich es zumindest in anderen Urlauben erlebt. Ja und Mountainbiken gab´s ja auch noch…

hinten_oben_am_hotel